Gemeindeübung Mitterberg-Sankt Martin

Am Samstag denn 6. April fand eine aufschlussreiche Übung aller vier Gemeinde-Wehren statt. Das Augenmerk lag am Aufbau der ca. 2km langen Zubringerleitung.

Die Ausgangsituation war ein Gebäudebrand bei Familie Bachler vlg. Wundersamer. Aufgrund der exponierten Lage des Anwesens musste eine 1,7km lange Zubringerleitung ab der Wassergrube der Familie Eiler gelegt werden. Die Feuerwehren Mitterberg, St. Martin am Grimming, Lengdorf und Diemlern legten insgesamt 69 B-Schläuche, da ein Höhenunterschied von 75m überwunden werden musste. Dies nahm 45 Minuten in Anspruch. Nach dem Erstangriff mittels HD Rohr (HLF) erfolgte die Brandbekämpfung mittels Wasserwerfer, gleichzeitig wurde das Nebengebäude mit einem Hydroschild geschützt, so konnte sieben minutenlang Wasserbetrieb über die Zubringerleitung sichergestellt werden. Fazit der Übung: Im Ernstfall müsste eine Zubringerleitung von der Enns über Schloss Gstatt gelegt werden.

Beteiligt waren die Wehren Mitterberg (HLF1, LFA, MTF), Diemlern (KLF), Lengdorf (KLF) und St. Martin am Grimming (KLF, MTF), sowie FF Öblarn (Abbauhilfe mittels HLF). Die FF Mitterberg bedank sich bei allen Wehren für die Teilnahme. Bei der Familie Bachler fürs zur Verfügung stellen des Übungsgelände und der Verpflegung danach, sowie bei dem Bürgermeister Fritz Zefferer für die Unterstützung.

Bericht: LM d. V. Katrin Arnsteiner (FF Mitterberg)

Fotos: FF Mitterberg

 

 

Kalender und Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Keine anstehende Veranstaltung

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen