Festwochenende der FF Mitterberg

Am 16. und 17. Juni haben wir unser großes Festwochenende gefeiert. Am Samstag Nachmittag traten 27 Bewerbsgruppen in einem spannenenden Leistungsbewerb gegeneinander an, am Abend brachten die "4 Steirer" das Festzelt zum Beben. Am Sonntag haben wir unser neues HLF-1 in einem Festakt feierlich eingeweiht.

Bereichs-Leistungsbewerb

Der Bewerb am Mitterberg war die letzte Generalprobe vor dem Landesbewerb in Murau am darauffolgenden Wochenende. Insgesamt waren 27 Bewerbsgruppen angereist, darunter sogar eine Gruppe aus Schöder (Bezirk Murau), um ihr Können unter Beweis zu stellen. Das Team rund um HBI Markus Trinker hat perfekte Bedingungen für die Durchführung geschaffen und auch das Wetter spielte gut mit. Der Bewerterstab rund um HBI d. F. Didi Perner leistete gute Arbeit, sie hatten 48 Durchgänge auf Zeit und Fehlerpunkte zu bewerten.

Am Abend konnten HBI Markus Trinker und Bewerbsleiter HBI d. F. Didi Perner zahlreiche Ehrengäste, die angetretenen Bewerbsgruppen sowie viele Zuschauer zur Siegerehrung begrüßen. Für einen feierlichen Rahmen sorgte die Trachtenmusikkapelle St. Martin am Grimming mit ihrer musikalischen Darbietung. Den Tagessieg im Bronze-Bewerb konnte sich die FF Gröbming-Winkl sichern, sie gewannen einen Gutschein für 10 Personen mit Bergfahrt auf die Galsterbergalm + Ripperlessen am Bottinghaus. In Silber war die FF St. Martin am Grimming erfolgreich, als Preis gab es einen Gutschein für 10 Personen mit Zipline-Fahrt vom Stoderzinken + Jause in der Gröbminger Alm.

Mitterberger Bierzelt

Das Mitterberger Bierzelt ist inzwischen fast schon zur Tradition geworden am Festwochenende der örtlichen Feuerwehr. Nachdem wir letztes Jahr mit den "Thierseern" eine hochkarätige Abendunterhaltung bieten konnten, sollte es dieses Jahr mit den "4 Steirern" mindestens ebenso unterhaltsam werden. Die 4 Einheimischen wurden ihrem Ruf mehr als gerecht und machten für die hunderten Besucher richtig gute Stimmung.

HLF-Weihe

Nachdem wir eine Woche zuvor unser neues HLF-1 Tanklöschfahrzeug vom Hersteller Rosenbauer geliefert bekommen hatten, konnten wir es am Sonntag in einem feierlichen Festakt in den Dienst stellen. HBI Markus Trinker begrüßte in seiner Festansprache 175 Kameraden aus 17 Wehren sowie zahlreiche Ehrengäste, darunter Abg.z.BR Armin Forstner, Abg.z.NR Michael Grubesa, LBDS a.D. Gerhard Pötsch, ELFR Horst Freiberger, OBR Heinz Hartl, Bürgermeister Friedrich Zefferer, die Ehrendienstgrade sowie Ehrendamen und Autopatinnen. Mit dem ökumenischen Segen der anwesenden katholischen und evangelischen Geistlichkeiten wurde das Fahrzeug geweiht und in aktiven Feuerwehrdienst gestellt.

Im Rahmen des Festaktes wurde einige Kameraden der FF Mitterberg geehrt:

  • Verleihung der Katastrophen-Hilfsmedaille des Landes Steiermark in Bronze für mehrmaligen Einsatz in der Bekämpfung von Naturkatastrophen: HFM Christian Perhab, LM Viktor Perhab, LM d.F. Andreas Peer und LM d.S. Roland Atzlinger
  • Verleihung des Verdienstzeichens 3. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes in Anerkennung besonderer Dienste auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens: OBI David Zefferer, BM Michael Schnepfleitner, BM Gregor Feichter, OLM d.V. Christoph Perhab, OLM d.F. Michael Steiner und OLM Thomas Feichter
  • Verleihung des Verdienstzeichens 2. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes in Anerkennung besonderer Dienste auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens: EBM Franz Maderebner, LM Viktor Perhab, HBI Markus Trinker
  • Verleihung des Verdienstzeichens 3. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark für hervorragende Zusammenarbeit mit der FF Mitterberg: Von unserer Partnerfeuerwehr Lieserhofen OBI Rene Moser und OLM Herbert Eder

Am Nachmittag ließen die Kameraden und viele andere Besucher das Wochenende im Festzelt gemütlich ausklingen.


Ein großes Danke!

Abschließend bleibt uns nur noch, dass wir uns bei allen bedanken die dieses Wochenende mit uns möglich gemacht haben. Veranstaltungen wie diese helfen uns, die die Finanzierung und Mit-Finanzierung der notwendigen Anschaffungen stemmen zu können. Nicht zuletzt mit der aktuellen Zunahme der Wetterextreme ist es wichtiger denn je, dass die Feuerwehr auf die geänderten Einsatzanforderungen reagieren kann. So stellen wir auch in Zukunft Schutz und Gefahrenabwehr für die Mitterberger Bevölkerung sicher.

Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei:

  • allen unseren Sponsoren sowie den Spendern von Sachpreisen und Pokalen
  • den Autopatinnen und Ehrendamen für den Festakt am Sonntag
  • den Musikkapellen St. Martin am Grimming sowie Stein/Enns für die musikalische Umrahmung von Festakt und Siegerehrung
  • allen zahlreichen Besuchern, die unserer Einladung gefolgt sind
  • allen die im Aufbau, der Durchführung und beim Abbau mitgeholfen haben
  • jedem, der zum gelungenen Fest seinen Teil beigetragen hat

Sponsoren

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen