Schwere Unwetter suchen das Ennstal heim

Am Donnerstag sind schwere Unwetter über das Ennstal hinweg gezogen. Wir wurden um 18:45 Uhr per Sirene in den Einsatz gerufen. Bis 21 Uhr waren im gesamten Bezirk 33 Feuerwehren mit ca. 60 Fahrzeugen und 550 Mann im Einsatz gegen die Naturgewalten.

Direkt nach der Alarmierung sind wir nach Kranzbach zur Unterstützung der FF Lengdorf befohlen worden. In der Nähe vom Bauernhof Titschenbacher schoßen Wassermassen von der Kammspitze herunter und überfluteten die B320. Im Zuge dessen musste der Verkehr auf der Bundesstraße geregelt werden und es mussten Verklausungen gelöst werden, damit das Wasser unter der Straße ungehindert abfließen kann. Außerdem musste im Ortsgebiet von Kaindorf ein Keller ausgepumpt werden, der sich durch den starken Regen mit Wasser gefüllt hatte. Mit dem Abklingen des Unwetters machte die Mannschaft mit dem MTF noch eine Erkundungstour über die wichtigsten Verkehrswege im Gemeindegebiet, um potenzielle Gefahrenquellen - beispielsweise durch umgeknickte Bäume oder überflutete Straßenteile - zu suchen. Am späten Abend konnten wir mit allen Fahrzeugen und der kompletten Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:

  • FF Mitterberg mit TLFA, LFA, MTF und 17 Mann
  • FF Lengdorf

 

 

Fotos: BFV Liezen / Schlüßlmayr

Kalender und Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Keine anstehende Veranstaltung